23.5 °C

KUBA – Multimediashow mit Adi Brunner

Eintauchen in eine andere Welt

4800 km mit dem Auto quer durch den Inselstaat unterwegs berichtet der Hobbyfotograf schonungslos und ehrlich einerseits von den Strapazen, die durch Regenwetter und durch den oftmals sehr schlechten Zustand der Straßenverhältnisse, aber auch durch das Problem, in einigen Gebieten einfach keinen Treibstoff kaufen zu können, entstanden sind – anderseits wurde er belohnt mit der Schönheit dieser Insel – mit traumhaften Naturlandschaften mit tropischer Vegetation und schneeweißen Palmenstränden mit glasklarem, türkis-grünem Wasser, nostalgisch anmutenden Pferdekutschen, Ochsengespann, bunten Oldtimern und Rikschas farbenfrohen Kolonialstädte, wunderbarer Musik, aber vor allem mit offenen, hilfsbereiten Menschen, die alles geben, um den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Adi Brunner informiert in seinem Vortrag auch über Land und Leute und macht kein Geheimnis daraus, dass dieser wunderschöne Inselstaat in einer fatalen Wirtschaftskrise steckt und die Armut in den letzten drei Jahren erschreckend zugenommen hat. Seit den Zeiten nach der Pandemie verschlimmert sich die wirtschaftliche und soziale Lage auf der kommunistisch regierten Karibikinsel stetig.  Im Jahr 2023 erreicht die Inflation 30 (!!) Prozent. Die Produktion fast aller Güter sinkt, die Preise steigen. Nach der Abschaffung der Zweitwährung „CUC“ verlor der kubanische Peso dramatisch an Wert. Die Menschen können Lebensmittel kaum noch bezahlen. Zum Beispiel beträgt der Durchschnittsverdienst eines Angestellten ca. 4500 Pesos, das sind umgerechnet ca. 30,00 Euro, ein Arzt verdient 50,00 Euro, ein Pensionist 10,00 Euro. Demgegenüber die Preise für Lebensmittel: 1 kg Schweinefleisch kostet 400,00 Peso, 1 kg Milchpulver 1.000,00 Peso.
Auswanderung aus Perspektivlosigkeit prägt die Insel seit dem November 2021.

KUBA – Eine Welt, in der die Uhren in den 40-50er Jahren scheinbar stehen geblieben sind und die Menschen mit ihrer Musik, ihrem Improvisationstalent und der leichten Lebensart aus dem Vorgestern ein Heute und hoffentlich auch ein Morgen machen.

Auch für diesen Abend sorgte Silvia Fedl mit Team von GH Fedl, Wildon für die perfekte Bewirtung und bei einer Rum-Kostprobe – direkt aus KUBA mitgebracht – klang eine weitere beeindruckende Multimediashow von und mit Adi Brunner in gemütlicher Stimmung aus.

Wir freuen uns auf einen nächsten, spannenden Vortragsabend mit eindrucksvollen Fotos mit Adi Brunner in Lebring – St. Margarethen.