29.3 °C

Stellenausschreibung

Die Marktgemeinde Lebring-St. Margarethen sucht für das Kindergartenjahr 2024-2025 eine/n Kindergartenpädagogin/Kindergartenpädagogen
mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden (50% der Vollbeschäftigung).

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:
• Führung einer Kindergarten- Kinderkrippengruppe.
• Beobachtung und Dokumentation des Entwicklungsverlaufes der Kinder.
• Planung, Organisation, Durchführung und Reflexion der Bildungsarbeit.
• Zusammenarbeit mit dem Team und den Erziehungsberechtigten.

Anstellungsvoraussetzungen:
• Eine abgeschlossene Ausbildung zur Kindergartenpädagogin/zum Kindergartenpädagogen.
• Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines Landes, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Staatsvertrages im Rahmen der Europäischen Integration  dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie österreichischen Staatsbürgern.
• Bei männlichen Bewerbern: Abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst, alternativ der Nachweis der Befreiung.
• Führerschein der Klasse B.

Wir erwarten von Ihnen:
• Erfahrung im Bereich der Führung einer Kindergarten- Kinderkrippengruppe von Vorteil.
• Eigenverantwortung und Teamfähigkeit.
• Kompetenter Umgang mit Kindern, Eltern und Erziehungsberechtigten.
• Problem- und Konfliktlösungsfähigkeit.
• Sicheres Auftreten und hohe Belastbarkeit.
• Umfassende Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen.
• Interesse an laufender Weiterbildung.
• Bereitschaft zur Dienstverrichtung in sämtlichen Kinderbildungseinrichtungen der Marktgemeinde Lebring-St. Margarethen.
• Flexibilität bei der Dienstplangestaltung (mit der Bereitschaft für Vertretungen).

Wir bieten Ihnen:
• Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst.
• Ein befristetes Dienstverhältnis, bis 31.07.2025.
• Geregelte Dienstzeiten bevorzugt von 12:00 bis 15:00 Uhr (ausgenommen Vertretungen).
• Eine Teilzeitbeschäftigung (20 Wochenstunden).

Verdienstmöglichkeit:
• Die Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des Gesetzes über das Dienst- und Besoldungsrecht der Gemeindebediensteten in Kinderbildungs- und betreuungs-einrichtungen, LGBl 77/1985 idgF und unter Berücksichtigung des Landes-Gleich-behandlungsgesetzes 2023, LGBl 46/2023 idgF in der Entlohnungsgruppe k3.
• Der monatliche Mindestbezug liegt bei einem Beschäftigungsausmaß von 50% der Vollbeschäftigung bei € 1.509,15 brutto.
• Aufgrund gesetzlich anrechenbarer Vordienstzeiten, ist eine Einreihung in eine höhere Entlohnungsstufe möglich.
Der schriftlichen Stellenbewerbung sind folgende Unterlagen (in Kopie) anzuschließen:
Ein Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweis über abgeschlossene Ausbildungen, Dienstzeugnisse, Versicherungsdatenauszug, Führerschein, EU Staatsbürgerschaftsnachweis, Strafregisterbescheinigung „Kinder- und Jugendfürsorge“.

Bewerbungen sind bis spätestens Freitag, 5. Juli 2024, 12.00 Uhr an die Marktgemeinde Lebring-St. Margarethen, Grazer Straße 1, 8403 Lebring-St. Margarethen zuhanden Herrn Bgm. ÖkR Ing. Franz Labugger oder per Mail an info@lebring-st-margarethen.gv.at zu richten.
Gem. § 37 ff. DSG werden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Prüfung einer Anstellung verwendet. Nach Abschluss des Ausschreibungsprozesses werden sie ausschließlich auf ausdrücklichen Wunsch in Evidenz gehalten. Etwaige, im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten werden nicht ersetzt.

Der Bürgermeister:
ÖkR Ing. Franz Labugger