30.1 °C

Unsere „Wassertipps“ für die Urlaubszeit

Die Urlaubszeit steht vor der Türe – damit Sie Ihren Urlaub sorgenfrei verbringen können, haben unsere Experten aus dem Wasserwerk der Marktgemeinde Lebring-St. Margarethen einige wichtige Wassertipps für Sie zusammengestellt.

Die Koffer sind gepackt, das Reiseziel steht fest – der Urlaub kann starten, oder? Damit Sie völlig sorgenfrei ans Meer oder in die Berge fahren können, sollten Sie sich vor Ihrem Urlaub kurz mit dem Thema Wasser befassen. Unsere Profis aus dem Wasserwerk haben einige hilfreiche Wassertipps und Informationen für Sie zusammengetragen.

Hauptwasserhahn abdrehen als wichtigste Maßnahme

„Wenn Sie für mehr als 3 Tage verreisen, sollten Sie in jedem Fall den Hauptwasserhahn abdrehen“, rät Peter Riedl. Der Grund dafür? Viele Versicherungen schreiben diese Maßnahme vor und können im Schadensfall die Leistung verweigern, wenn der Hauptwasserhahn nicht abgedreht wurde. Wenn Sie jemanden haben, der während Ihrer Abwesenheit auf Haustiere achtet oder die Blumen im Garten gießt, dann können Sie stattdessen auch den Absperrhahn der Wasserzuführung bei Geräten wie Waschmaschine und Geschirrspüler ausschalten.

Nach der Rückkehr: Leitungen gut durchspülen

Der zweite wichtige Tipp des Wassermeisters: „Spülen Sie sämtliche Leitungen nach Ihrer Rückkehr gut durch, bevor Sie Wasser aus der Leitung trinken.“ Denn während Ihrer Abwesenheit kann sich sogenanntes Stagnationswasser in den Leitungen bilden – und Bakterien wie Legionellen könnten sich darin vermehren und eine potentielle Gefahrenquelle darstellen. Wassertemperaturen ab 60 Grad töten Legionellen übrigens wirkungsvoll ab – deshalb heizen Boiler das Wasser auch auf 60 Grad und mehr auf.

Fazit: Wenig Aufwand sorgt für mehr Sicherheit

Die oben genannten Maßnahmen sind allesamt schnell durchzuführen, garantieren aber mehr Sicherheit – so können Sie sorgenfrei in den Urlaub fahren und Ihre Auszeit vom Alltag in vollen Zügen genießen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit und viel Erholung!